Marktgemeinderatssitzung
vom 29. November 2021


Die Sitzung des Marktgemeinderats Kleinwallstadt am 29.11.2021 fand aufgrund der Corona-Problematik wieder unter besonderen Schutzmaßnahmen in der Wallstadthalle statt.

Dem öffentlichen Teil der Sitzung lag folgende Tagesordnung zu Grunde.

TOP 2: Corona: Derzeit gilt für den Zugang zu den Sporthallen und dem Plattenbergbad die 2Gplus-Regel, für die Bibliothek gilt 2G. * Abgesagt wurden inzwischen der Weihnachtsmarkt und alle adventlichen Veransatltungen. Auch das gemeinsame Weihnachtsessen des Marktgemeinderates nach der letzten Sitzung am 20.12.2021 entfällt. Von der weihnachtlichen Stimmung zeugen die Weihnachtsbeleuchtung der Straßen im Ortskern, der Krippenweg ausgehend vom Hof der Zehntscheune mit der lebensgroßen Krippe am alten Rathaus, sowie ein Weihnachtsrätsel, das in der Adventszeit bis Weihnachten durchgeführt wird. * Am 28.10.2021 fand der offizielle Empfang des neuen Rektors der JAR-Schule Langer in der Aula statt. * Am 11.11.2021 fand unter Teilnahme der Bürgermeister und der Schulleiter der 8 Mitgliedsgemeinden eine Sitzung des Schulverbundes Kleinwallstadt statt. Dabei wurde unser Rektor Langer zum Verbundkoordinator und Bürgermeister Köhler zum Verbandsvorsitzenden gewählt. * Am 21.11.2021 (Totensonntag) wurde im Rahmen der Totenehrung ein Friedpark im Friedhof Hofstetten eingeweiht. Dieser Freidpark wurde komplett unter der Regie des gemeindlichen Bauhofes erstellt. * Am 4.11.2021 erhielten wir vom Bayerischen Innenminister Hermann die Finanzierungszusage zum Projekt "Sicherheitswacht", für das sich der Marktgemeinderat im April entschieden hatte. Es kann nun gestartet werden. * In den letzten Tagen wurde der Glasfaseranschluss für die Schulgebäude in Kleinwallstadt und Hofstetten sowie das Rathaus Kleinwallstadt gelegt. * Die Sanierung der ehemaligen Marktschule steht kurz vor dem Abschluss. In den letzten Tagen wurde das Außengerüst entfernt. Ziel ist es noch in diesem Jahr mit der Bibliothek von dem RV-Bankgebäude in die Marktschule umzuziehen. Mit der Außenanlage kann nach heutigem stand erst im Januar begonnen werden. Die offizielle Einweihung ist für das Frühjahr gheplant.* Heute wurde der Jahnweg neu geteert. * Für die neue Buslinie BG1 von Kleinwallstadt durch den Bachgau zum S-Bahn-Anschluss Dudenhofen wurde auf Empfehlung des Bauausschusse auf dem Bahnhofparklpatz eine Wendemöglichkeit und eine Haltestelle ausgewiesen. Sie geht am 12.12.2021 mit folgendem Fahrplan an den Start. * Die Ortsvereine, die in gemeindliche Räume eingemietet sind bzw. eigene Immobilien unterhalten, bekommen auf Beschluss des Finanzausschusses auch für 2021 einen Corona-Sonderzuschuss von 350 €. Darüber hinaus können die Ortsvereine für ihre Jahreshauptversammlungen in der Coronazeit die Zehntscheune kostenlos nutzen. * Die Sanierung des Bürgerbüros im Rahtaus neigt sich zum Ende. In der aktuellen Woche werden noch nie neuen Möbel geliefert.

TOP 3: Für ein über 20 Jahre altes "Bokimobil", ein Multifuntionsfahrzeug des Bauhofs wurde eine Ersatzbeschaffung für 172 000 € getätigt.* Nachträge wurden für die Herstellung der Hinterfeldstraße (fehlender Unterbau 19 000 €) und die umfangreiche Umleitungsbeschilderung (25 000 €) im Rahmen der Vollsperrung der Wallstraße zur Erschließung des "Traubenareals".

TOP 4: Walter Boneberger wurde nach über 40 Jahren Tätigkeit im gemeindlichen Bauhof in den Ruhestand verabschiedet.

TOP 5: Architekt Christoph Trenner stellte die aktuellen Umbaupläne im RV-Bankgebäude vor. Dieses Gebäude ist seit 2020 im Besitz des Marktes Kleinwallstadt und hat eine Gesamtnutzfläche von 1500 qm. Im ersten Schrit soll ein Aufzug eingebaut und das Erdgeschoss als Arztpraxis ausgebaut werden. Im 1.Stock, wo derzeit übergangsweise noch die Bibliothek untergebracht ist, und im 2. Stock sind weitere Büroeinheiten möglich. Neben den für die Nutzung im Erdgeschoss benötigten 15 Stellplätzen, werden je nach Nutzung bei späterer Nutzung im 1. bzw. 2.Stock weitere Stellplätze benötigt. Zur aktuellen Umnutzung soll bei der nöchsten Sitzung des BA am 6.12.2021 der entsprechende Bauantrag eingereicht werden.

TOP 6: Archtekt Roth stellte für den Neubau Kinderkrippe 2 Möglichkeiten für den Einbau einer Lüftungsanlage bei gleichzeitiger Luftfilterung vor: Variante A: Zwei Anlagen (einmal Gruppenräime, einmal Schlafraüme). Die Anlagen können im Gebäude platziert und die notwendigen Leitungen ohne Umplanung des Gebäudes realisiert werden. Kostenvolumen ca. 80 000 €. Variante B: Eine größere Anlage, die auf dem Dach plaziert werden muss. Hier müssen für die notwendigen Leitungen noch Umplanungen am Gebäude vorgenommen werden. Kostenvolumen: ca. 100 000 € ohne Gebäudeveränderungen. In beiden Fällen ist eine Förderung von 80 % zu erwarten. Der Marktgemeinderat hat sich einstimmig für Variante A entschieden. * Für Photovoltaik sind 230 qm + 35 qm (Vorbau) der Dachfläche geeignet. Hiermit könnten ca. 48 kWp erzeugt werden, die zu 1/3 direkt genutzt und zu 2/3 eingespeist werden könnten. Die Anschaffungskosten liegen bei ca. 70 000 €, die sich nach heutigen Strompreisen nach etwa 13 Jahren amortisieren würden. Es wurde beschlossen, die geeignete Dachfläche für Photvoltaik voll auszunutzen. Darüber hianus soll noch mit Energiespezialisten ein Optimum für die zusätzliche Installation eines Stromspeichers gefunden werden.  

Im Anschluss fand noch eine nichtöffentliche Sitzung statt.

Presse:

Main Echo vom 02.12.2021

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Termine

Mo Dez 06 @18:30 -
BA - Sitzung
Di Dez 07 @19:00 -
FA - Sitzung
Mo Dez 20 @19:00 -
MGR - Sitzung

Terminkalender

Dezember 2021
So Mo Di Mi Do Fr Sa
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Go to
JSN Epic 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework